Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern
(und Jugendliche von der Gesellschaft)
bekommen: Wurzeln und Flügel.“

Frei nach J. W. von Goethe

Folgt man Adornos Satz: „Es gibt kein richtiges Leben im falschen.“, und Böckenfördes Diktum: „Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann“, scheint es so, als säßen wir, wie gefangen, in einem "Fliegenglas", aus dem wir nicht mehr entkommen können, weil wir die bestehenden Kontextbedingungen nur bedingt wahrnehmen und durchschauen können.


>>> Dieser Seitentext in der Fassung vom 29. 07. 2021 als PDF-Datei:
2021-07-29_Aufbau_e_eig_medi_Öffentlich_für_Jugend <<<


Denken im Fliegenglas

Wittgenstein einfach erklärt
Gert Scobel - YouTube

Es scheint, als hätten wir einfach "vergessen", wie und warum sich die herrschenden Verhältnisse kulturell einmal so entwickelt haben, wie wir uns heute von ihnen konfrontiert sehen.

Wenn man völlig ahnungslos ist, wann, wie, wo und warum man eigentlich in die Situation hineingeraten ist, in der man sich befindet, dann ist die Suche nach einem möglichen Ausweg zwar schwierig, muss aber nicht ganz hoffnungslos bleiben.

Eine vielversprechende Orientierungshilfe könnte es sein, uns wieder mehr an unseren menschlichen "Universalien" zu orientieren, wenn es um die weitere kulturelle Entwicklung unserer zukünftigen Gesellschaftsstrukturen geht.

Ohne jede Möglichkeit zur Navigation kann man keinen klaren Kurs halten und muss auf Sicht fahren.
Gezwungen zu sein "auf Sicht zu fahren", bedeutet jedoch, sich nicht sehr weit von der "sicheren Küste" entfernen zu können!

Selbst Kolumbus, dem auf seinem Weg nach Indien völlig überraschend der amerikanische Kontinent "in die Quere kam", konnte sich bis an sein Lebensende nicht von seiner ursprünglichen Vorstellung lösen, - in Indien gelandet zu sein.

 "Alles, was erfunden werden kann, wurde erfunden." (1899)
Charles Holland Duell
Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Charles_Holland_Duell

Das starre Festhalten an "Haltungen und Überzeugungen" in Bezug auf "unglaubliche" Entdeckungen oder der Behauptung, wie beispielsweise an den Endpunkt von technischen Innovationsmöglichkeiten gelangt zu sein, mögen wir vielleicht als ganz amüsant empfinden, weil wir ja von klein auf das genaue Gegenteil davon erlebt und internalisiert haben, nämlich dass uns permanent neue Pseudo-Fortschrittstrends übergestülpt wurden, denen wir wie den AGBs von Apps "einfach zustimmen", ohne sie jemals zu hinterfragen.

Wir mussten schon früh lernen, dass wir so gut wie keinen eigenen Einfluss auf den Verlauf gesellschaftlicher Entwicklungen und ihre Strukturen nehmen können, diese jedoch umgekehrt, unser Leben ganz maßgeblich bestimmen. 

(Anmerkung: Wie in der Geschichte, "Der angekettete Elefant
von Jorge Bucay, fügen wir uns in unser vermeintlich unabänderliches Schicksal.)

Das Gefühl, von Außen überwiegend "fremdbestimmt" zu werden, scheint uns dennoch unterschwellig "leicht zu überfordern" und zu stressen. "So, we are not amused!" 

Es fällt uns schwer uns daran zu gewöhnen, dass regelmäßig versucht wird uns durch "neue Regeln" unsere "alten Gewohnheiten" streitig zu machen. 

Mind the Gap between the Mind-Gaps

In der Phase des Übergangs von der Agrargesellschaft zur Industriegesellschaft war die Inkulturation der Landbevölkerung mit den Vorstellungen verbunden, dass diese "kulturelle Veredlung" nur durch entsprechenden staatlichen Anpassungsdruck und "Auslese" am besten in Schulen zu erzeugen wäre. (Sozialisation  wurde unter der Agrar-Metapher des "(Auf-)Pfropfens" und des "Kolonialismus" vollzogen)
 
Während der Pubertät werden die sozialen Kontextbedingungen wie eine 2. Natur verinnerlicht und die Denkstrukturen neu konfiguriert. 
 
Das heißt, dass aus dem biologisch angelegten Pool von "Gehirnsystem-Strukturen" sich diejenigen verstärken oder abschwächen, welche im Gehirn eines Jugendlichen unter den Bedingungen seiner "selbst gemachter Erfahrungen" verstärkt oder gehemmt werden, so wie sie jeweils situativ erforderlich zu sein scheinen und zum Einsatz kommen.

Ich habe den (sehr vereinfachenden) "Anfangsverdacht" dass unser Bewusstsein als funktionales Modell mit einem "GPS-Tracker" vergleichbar sein könnte.  Das "Ich-Erlebnis" entstünde sozusagen aus einem Koordinatenabgleich der verschiedenen Gehirnsystem-Strukturen (Satelliten).
(Oder als optische Metapher: Der Kreuzblick; http://stereoauge.de/kreuzblick-methode/)

Durch die Auswahl und Häufigkeit der Nutzung  der jeweiligen "Satelliten" (Gehirnsystem-Strukturen) während der Pubertät, wird unser "Gehirn" neu "konfiguriert" und somit unser Charakter individuell geprägt.
Genaueres dazu finden Sie unter:


PSI-Theorie
Die Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen (PSI-Theorie) von Julius Kuhl
https://de.wikipedia.org/wiki/PSI-Theorie_(Kuhl)


Eine Eigenständige mediale Öffentlichkeit für Jugendliche

 
 "Die Feinde der Öffentlichkeit"  versuchen mithilfe der Möglichkeiten neuer, "öffentlichkeitswirksamer" Plattformen gesellschaftliche Strukturen in ihrer Funktionsfähigkeit zu stören oder gar zu zerstören.  Durch die gestörten Signale öffentlicher Kommunikation kann es zu vernebelten und verwirrenden Wahrnehmungsprozessen kommen.

Aktuell wird diskutiert und erprobt, ob Bürgerräte ein richtiges und ausreichendes Mittel sein könnten, um diesen Tendenzen erfolgreich entgegenzuwirken.

 
 
Wie könnten wir diese strukturellen  Versäumnisse der Vergangenheit möglichst rasch wieder einholen, ohne, dass es zu „Transformation-Crashs" kommen kann, welche dann zu "Cultur-Clashs“ führen würden? Um allen, auch den heute noch unbekannten Herausforderungen des Klimawandels und der Transformation zu einer digitalen Welt, im Bedarffall schnell und sicher genug begegnen zu können, müssten öffentliche Beteiligungsformate für Jugendliche innerhalb hybrider "Connectedness-Schools" aufgebaut und staatlich und zivilgesellschaftlich dauerhaft institutionalisiert und finanziert werden. Sozusagen, als institutionalisierte "Jugend-Bürgerräte", - doch unter der Beteiligung aller Jugendlichen der jeweiligen Jahrgänge. Im Laufe der Zeit wären dies alle Bürger! Aus den zunehmenden realitätsfernen, dysfunktionalen und zersetzenden  Auseinandersetzungsformen, welche sich als "öffntliche Kommunikation" tarnen, entstehen "Eigendynamiken" aus denen sich im Laufe der Zeit neue kulturelle Muster und Kontexte entwickeln könnten, unter denen sich dann eine "verkommene Öffentlichkeit" weder selbst wiedererkennen, noch selbst wieder befreien könnte.  Der Einfluss negativer Entwicklungen kann so schleichend verlaufen, dass er durch die Sensorik der "medialen  Öffentlichkeit" nicht, oder "immer zu spät" erfasst oder verarbeitet werden kann. („Boiling Frog Syndrom“) Mit großer Wahrscheinlichkeit ließen sich diese latent-aversiven Haltungen gegenüber sozialen Innovationen überwinden, indem wir beschleunigte Veränderungsprozesse zukünftig unter abgesicherten Lern-Modi im Rahmen von "Connectedness-Schools" durchführten. Es sind krisenhafte Situationen innerhalb unseres demokratischen Systems vorstellbar, in denen eine geschützte und abgesicherte "Nischen-Öffentlichkeit" die Funktion eines "Ausfalls-Sicherheitssytems" (Blinddarm-Metapher) übernehmen können müsste. 
Entlang von politischen Veränderungsprozessen von obsolet gewordener Strukturen und „Verhältnissen“ sollten Jugendliche zukünftig ihre ureigene selbst- und kulturprägende "Generationenerfahrung" machen können. Dadurch wäre es jeder neuen Generation möglich, anstatt sich selbst einfach nur immer besser an die bestehenden Verhältnisse anpassen zu müssen, sich sowohl individuell, wie auch aus kleinen "face to face groups" heraus, auf den unterschiedlichen politischen Ebenen entfalten zu können.
 
Dies sollte als eine, durch alle staatlichen Organe verfassungsmäßig abgesicherte Daueraufgabe betrachtet werden, welche den mündigen Bürger in die Pflicht nimmt, Verantwortung zu übernehmen und ihm zugleich die größtmögliche Freiheiten einräumt, die für subsidiarisches Handeln notwendig und erforderlich sind. 
 
„Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten größer wird!“
Heinz von Förster
Das Amt des Bundespräsidenten wäre m. E. am besten dafür geeignet, um einer "Eigenständigen medialen Öffentlichkeit für Jugendliche" auf allen politischen Ebenen das nötige Prestige und Ansehen zu verleihen. Der Bundespräsident ist der oberste Repräsentant des Staates und hätte sozusagen als  oberster "Ombudsmann" den besten Überblick ("von oben") 😉 darüber, um zu kontrollieren, dass ein "demokratisches Aufnahmeritual" für alle Jugendlichen nicht in die "Mühlräder" der Verwaltungsbürokratie gerät. Die zur Übernahme dieser Aufgabe benötigten Strukturen wären beim Bundespräsidialamt in Form von "Spiegelreferaten" zu allen politischen Ebenen bereits vorhanden und könnten entsprechend der neuen Aufgaben, sicherlich rasch ausgebaut werden. Auch, wenn sich die Kontextbedingungen in Krisenzeiten schnell ändern oder die Verhältnisse nach Meinung der Schüler "endlich verändert werden sollten", so ließen sich geeignete Strategien sicherlich schnell finden und ausprobieren, um deren zahlreichen ineinander greifenden neuen Wirkungen und Funktionen erst einmal im Kleinen auszuprobieren und zukunftsfähig machen zu können. Connectedness-Schools werden so zu Ermöglichungsräumen, sozusagen als eine "Nischen-Öffentlichkeit" für Handlungs- und Beteiligungsprozesse, die zu stabileren politischen und kulturellen Sozialisations- und Lernprozessen führen werden.
Durch "Connectedness-Schools" bestünde die Chance, möglichst umfassende Lebenswelt bezogene Sozialisationsbedingungen bereitzustellen.
Jugendliche und damit wir als Gesamtgesellschaft verfügten mithilfe dieser antizipatorischen Ick bin all da… - Strategie über einen medialen & emanzipatorischen Handlungsrahmen, als "Nischen-Öffentlichkeit", mittels dessen sich Lebenswirklichkeiten bedarfsgerechter für und durch jede neue Generation modifizierenden ließen.

Die Respektlosigkeit und Missachtung gegenüber der Jugend in dieser wesentlichen Entwicklungsphase mag der Grund dafür gewesen sein, weshalb wir schon seit Jahrzehnten immer wieder "neu", sehr klug über unsere "guten Absichten" reden und gegenseitig an uns appellieren, dass die Verhältnisse oder unser gesellschaftliches Bewusstsein sich "dringend ändern müste", wenn wir die Menschheit retten wollen.

Erst mit dem öffentlichen Auftritt der "Friday for Future" Jugendbewegung können auch wir alten "Weltverbesserer" wieder die Hoffnung schöpfen, dass sich die Verhältnisse doch noch rechtzeitig verändern lassen könnten, um die "Schöpfung" noch zu retten!

Jugendliche sind der natürliche Motor für kulturelle Lern- und "Reparaturprozesse" unserer Gesellschaft. Dieser, ihrer angestammten  Aufgabe, könnten sie nur erfolgreich gerecht werden, wenn wir Erwachsenen sie zukünftig nicht weiterhin durch unsere falsch gesetzten Strukturen und Rollenzuweisungen davon abhalten.

Einer für Alle, Alle für Einen!

Da wir uns entwicklungsgeschichtlich als Menschen in und aus Kleingruppen-Verhältnissen entwickelt haben, wurden wir zu "Sozialen Wesen" deren intrinsische Bedürfnisse darauf ausgerichtet sind, die proaktive Bildung von Sozial-Kontexten (Gruppen) als "Zwischen-Außenwelt" von anderen Menschen zu erwarten und selbst mit zu unterstützen.
Durch die gegenwärtige und uns noch bevorstehenden Digitalisierungsprozesse werden wir in eine Welt katapultiert, in der tendenziell alles mit allem verbunden sein wird, was zu Strukturen führen wird, welche weit über den Horizont der uns vertrauten Interaktionsmöglichkeiten in kleinen Gruppen hinausreichen wird.

Diese neue "Internet-Zwischen-Außenwelt" könnte unser kognitives und emotionales Bearbeitungsvermögen von Realität so stark schwächen, dass es zu multiplen "(Realitäts-)Verlustängsten" kommen könnte.

Eine erfolgversprechende Strategie dieser Entwicklung profilaktisch vorzubeugen, wäre es, während der Entwicklungsphasen von Jugendlichen darauf zu achten, dass sie wenigstens in der Pubertät temporär über eine geschützte "Analoge-Zwischen-Außenwelten" verfügen können, unter deren Bedingungen sie sich auf verbindliche, kooperative und proaktive Weise mit den neu zu verknüpfenden Außenwelten-Feldern "Politik-Schule-Internet und - Zukunftsfähigkeit" auseinandersetzen können, um die strukturellen Bedingungen resilienter zu gestalten. 

Um den Herausforderungen des Klimawandels und die Transformation zur Digitalen Welt schnell genug begegnen zu können, müssten die Beteiligungsmöglichkeiten so weit verbessert werden, dass diese Beteiligungsprozesse zugleich zu neuen politischen und kulturellen Sozialisations- und Lernprozesse führen können, die sich dann bereits auf die (vorweggenommenen, selbstgestalteten) zukünftige Gegebenheiten auszurichten.

Kulturwechsel

„Our conception of culture and of man's relation to it must change in the direction of synergy. Culture can be basic need-gratifying rather than need-inhibiting. Furthermore it is created not only for human needs but by them. The culture-individual dichotomy needs reexamination. There should be less exclusive stress on their antagonism and more on their possible collaboration and synergy.“ (Maslow 1954, 102) „Unsere Auffassung von Kultur und der Beziehung des Menschen dazu muss sich in Richtung Synergie wandeln. Kultur kann ein Grundbedürfnis befriedigend statt bedürfnishemmend zu sein. Darüber hinaus wird sie nicht nur für die menschlichen Bedürfnisse geschaffen, sondern von ihnen. Die Kultur-Individual-Dichotomie bedarf einer erneuten Überprüfung. Ihr Antagonismus sollte weniger ausschließlich betont werden als ihre mögliche Zusammenarbeit und Synergie.“ (Maslow 1954, 102)

radioeins Loungekonzert mit

Dota und Band

04.06.2021

https://www.youtube.com/watch?v=VxOSGe8HG8o

 

Schwimmen zwei junge Fische daher und treffen auf einen älteren Fisch,
der in die andere Richtung schwimmt, ihnen zunickt und sagt:
„Morgen, Jungs. Wie ist das Wasser?“
Und die beiden jungen Fische schwimmen noch ein bisschen,
bis der eine schließlich zum andern rübersieht und sagt:
„Was zur Hölle ist Wasser?“ David Foster Wallace, Die enorme Last des Erwachsenwerdens
https://artsciencespirit.wordpress.com/2015/06/22/david-foster-wallace-die-enorme-last-des-erwachsenwerdens/

Der verlorene Schlüssel oder “mehr desselben“

Unter einer Straßenlaterne steht ein Betrunkener und sucht und sucht.
Ein Polizist kommt daher, fragt ihn, was er verloren habe, und der Mann antwortet: “Meinen Schlüssel.“
Nun suchen beide. Schließlich will der Polizist wissen, ob der Mann sicher ist,
den Schlüssel gerade hier verloren zu haben, und jener antwortet:
“Nein, nicht hier, sondern dort hinten — aber dort ist es viel zu finster.” Aus: Anleitung zum Unglücklichsein* von Paul Watzlawick https://xn--generationen-gesprch-szb.de/die-geschichte-vom-verlorenen-schluessel/

Die Selbststeuerung und die Modulation durch Affekte  im Rahmen der Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen (PSI)
von  Prof. Dr. Julius Kuhl
(Tania D’Angelo, 2006/2007)
https://zrm.ch/images/stories/download/pdf/wissenschftl_arbeiten/proseminararbeiten/proseminararbeit_dangelo_20070301.pdf


Zukunftsforum
https://hi.converia.de/frontend/index.php?folder_id=268&page_id=


„KI-Ultra“: Unternehmenslabore und die Suche nach dem Erfolgsrezept - Ki-Observatorium - BMAS Denkfabrik
https://www.ki-observatorium.de/rubriken/anwenden/ki-ultra-unternehmenslabore-und-die-suche-nach-dem-erfolgsrezept


Ausschreibung für die Beteiligung von Betrieben / Organisationen
https://www.hci.iao.fraunhofer.de/de/Human-Centered-AI/ki-ultra/ausschreibung-ki-ultra.html


Call for Papers:
Schulentwicklungsprozesse für Bildung in der digitalen Welt 
Akteurskonstellationen, Kommunikationswege und Kooperationsstrukturen

Learning Lab
https://learninglab.uni-due.de/neuigkeit/14197

https://learninglab.uni-due.de/impressum

learning lab - Organisation im digitalen Wandel systemisch begleiten
https://www.learninglab.de/


Schau dir "Wie uns die Politik manipuliert: Nudging Gert Scobel" auf YouTube an
https://youtu.be/kZ_wEj6f0xE

Schau dir "Adorno heute: Netflix, Sex & Dialektik der Aufklärung" Gert Scobel" auf YouTube an
https://youtu.be/7khxVkUDgI8


Curriculum „Praxis digitale Jugendbeteiligung“
https://www.dkjs.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/programme/jbj-Curriculum_Praxis_digitale_Jugendbeteiligung.pdf

Einladung zur Online-Konferenz:
Digital dabei Jugendbeteiligung in der Praxis gestalten
https://www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/weiterbilden

Datum: 17.08.21, Uhrzeit: Ab 11:00 Uhr bis 12:45 Uhr

Expertise:
Isgard Walla und Stefan Schönwetter, beide jugend.beteiligen.jetzt
Jasper Swart, Medienkompetenzzentrum Treptow-Köpenick
Helena, TINCON
https://www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/weiterbilden/konferenz.cfm/key.558


Jetzt bewerben:
Level up! Die D3-Werkstatt für soziale Organisationen
https://so-geht-digital.de/level-up-d3/

Bis zum 31. Juli könnt ihr euch bei uns als Projektteam für ein individuelles Coaching oder eine Beratung zur digitalen Transformation bewerben.
Dabei bearbeitet und löst ihr gemeinsam mit je einem oder einer Expert:
in am 9. und 10. September eine von euch gewählte, möglichst konkrete Herausforderung.
Veröffentlicht am 23.04.21 von Sebastian Ederle


"GovTech Campus"

Als Gründungsvorstand sagt Dr. Markus Richter, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik: "In der Zusammenarbeit mit Start-Ups liegt ein Riesenpotenzial für die Digitalisierung der Verwaltung. Der GovTech Campus ist dafür ideal: So bringen wir Gründerinnen und Gründer, Unternehmen, Wissenschaft und Staat und Verwaltung an einen Tisch."

Campus soll Öffentliche Verwaltung und Gründer-Szene miteinander vernetzen
PRESSEMITTEILUNG 30.06.2021
GovTech Campus Deutschland soll die Zusammenarbeit von Verwaltung, Wissenschaft und Technologie-Szene befördern.

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2021/06/govtech-campus-digitalisierung-der-verwaltung.html

5.05.2021 | Broschüre
Gemeinsam im Wandel
Agenda für smarte Gesellschaftspolitik
https://www.bmfsfj.de/resource/blob/179102/8a8e936718f7b29c74e26166f2355440/gemeinsam-im-wandel-agenda-fuer-smarte-gesellschaftspolitik-data.pdf

Der Jugendverstärker
DIGITALES TRENDBAROMETER ZUR SICHTBARMACHUNG RELEVANTER JUGENDTHEMEN
https://ijab.de/projekte/jugendverstaerker

Das von uns geförderte Projekt wird von IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit Jugend hackt und der Open Knowledge Foundation umgesetzt.
Sender-Empfäger- modell

https://jugendverstaerker.digital/demo/
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/gemeinsam-im-wandel-179104
Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.


Dr. Otto Seydel
Institut für Schulentwicklung

http://www.schulentwicklung-net.de/


Gabentausch

Claus Leggewie zur Idee eines Homo Cooperativus
https://www.deutschlandfunk.de/gabentausch-claus-leggewie-zur-idee-eines-homo-cooperativus.1184.de.html?dram:article_id=500783


Anders arbeiten - politische ökologie 02 - 2011 oekom verlag
https://www.oekom.de/ausgabe/anders-arbeiten-80144


Neue Arbeit: Tun, was wirklich wichtig ist, oekom verlag
https://www.oekom.de/beitrag/neue-arbeit-tun-was-wirklich-wichtig-ist-228


ResearchGate

Imperiale Lebensweise.

Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus https://www.researchgate.net/publication/321162878_Imperiale_Lebensweise_Zur_Ausbeutung_von_Mensch_und_Natur_im_globalen_Kapitalismus(PDF)

Univ.-Prof. Dr. Ulrich Brand
Homepage: https://www.univie.ac.at/intpol/en/team/ulrich-brand/ https://www.univie.ac.at/intpol/en/team/ulrich-brand/


http://www.mindbehaviourgap.de/


Podcast Klimapsychologie
https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/klima-warum-wir-wider-besseren-wissens-der-umwelt-schaden-und-wie-wir-es-besser-machen-koennen


Klimapsychologie

Klima
Warum wir wider besseres Wissen der Umwelt schaden und wie wir es besser machen können
Dlf Nova https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/klima-warum-wir-wider-besseren-wissens-der-umwelt-schaden-und-wie-wir-es-besser-machen-koennen

Gerhard Reese, Psychologe, Universität Koblenz-Landau
https://www.uni-koblenz-landau.de/de/landau/fb8/psychaus/arbeitsgruppe-umweltpsychologie/personen/gerhard-reese


Schau dir "For..Net Symposium 2021:
Nachhaltigkeit & Digitalisierung
Martin Wimmer (BMU)" auf YouTube an
https://youtu.be/8HdMYErsRbc


Naomi Kleins achtes Buch
How to Change Everything: A Young Human's Guide to Protecting the Planet and Each Other
Wie man alles ändert: Der Leitfaden für junge Menschen, um den Planeten und einander zu schützen
https://bookshop.org/books/how-to-change-everything-the-young-human-s-guide-to-protecting-the-planet-and-each-other/9781534474529


Schulverbund Blick über den Zaun

https://www.blickueberdenzaun.de/


DIALOG mit Richard David Precht

"Fragen an die Zukunft"

https://www.youtube.com/watch?v=UwwRcluYoDc
"Öffentlichkeit ist, wenn viele Leute über das Gleiche reden."
https://www.youtube.com/watch?v=UwwRcluYoDc&t=3387s


Die Öffentlichkeit und ihre Feinde

Ein Plädoyer für eine neue Debattenkultur
Bernd Stegemann: "Die Öffentlichkeit und ihre Feinde"
https://www.rbb-online.de/rbbkultur/themen/literatur/rezensionen/buch/2021/03/bernd-stegemann-die-oeffentlichkeit-und-ihre-feinde.html

https://www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/der_zweite_gedanke/archiv/20210311_1900.html


Bernd Stegemann schreibt über die Öffentlichkeit und ihre Feinde

https://www.nzz.ch/feuilleton/bernd-stegemann-schreibt-ueber-die-oeffentlichkeit-und-ihre-feinde-ld.1624128
"Demut sei die psychologische Antwort auf die Transzendenz der Ökologie. Nach einer soziologischen und einer politischen Antwort wird indes weiter Ausschau gehalten.""Demut sei die psychologische Antwort auf die Transzendenz der Ökologie. Nach einer soziologischen und einer politischen Antwort wird indes weiter Ausschau gehalten."


Bericht aus einem Forschungsprojekt mit Fokus auf die Förderer und Förderinnen der Partizipation

Forschung im Bereich der Kinder- und Jugendpartizipation hat bisher stark auf die Jugendlichen selbst oder auf Arbeitsweisen in direktem Kontakt mit den Kindern und Jugendlichen fokussiert. Vergleichsweise wenig in Blick genommen worden sind die Personen, die in der …
Lesen Sie den den neuen Blogbeitrag:

https://blog.hslu.ch/soziokultur/2021/07/14/jugendpartizipation-in-gemeinden-foerdern/


Schau dir "Maja Göpel & Richard David Precht laden zum Utopie-Sommer 2021 ein" auf YouTube an

https://youtu.be/JqAp7vxpDAg


Franzjörg Baumgart,

Theorie der Sozialisation

Rezension von
Daniel Oberholzer. Rezension vom 11.08.2009 zu: Franzjörg Baumgart (Hrsg.): Theorien der Sozialisation. Erläuterungen - Texte - Arbeitsaufgaben. Julius Klinkhardt Verlagsbuchhandlung (Bad Heilbrunn) 2008. 4., durchges. Auflage. ISBN 978-3-8252-3091-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/6985.php, Datum des Zugriffs 14.07.2021 https://www.socialnet.de/rezensionen/6985.php,


DIALOG- Fragen an die Zukunft - Academia Superior

– Gesellschaft für Zukunftsforschung
https://www.academia-superior.at/dialog-fragen-an-die-zukunft/


Stiftungen

mitarbeit.de: Lokale Demokratie entwickeln

https://www.mitarbeit.de/demokratie_entwickeln/


GedankenGut Podcast


GedankenGut - Wolfgang Gutberlet & Adrian Metzger
https://www.gedanken-gut.org/


Schau dir "Wozu GedankenGut? - Folge 001 | GedankenGut Podcast" auf YouTube an

https://youtu.be/KAad8GAwT4o


Schau dir "Mit Fragen gestalten - Folge 002 | GedankenGut Podcast" auf YouTube an

https://youtu.be/7YjoV70uQ_o


Schau dir "Selbstbewusstsein stärken - Folge 004 | GedankenGut Podcast" auf YouTube an

https://youtu.be/tAf9vCBnbvk


Schau dir "Was ist Freiheit? Nichts brauchen, oder alles haben? - Folge 006 | GedankenGut Podcast" auf YouTube an

https://www.youtube.com/watch?v=d5fyM_7xJ_o


Schau dir "Intrinsische Motivation steigern - Folge 007 | GedankenGut Podcast" auf YouTube an

https://youtu.be/xzRe_3Eq9kw


Schau dir "Gemeinschaft entwickeln - Folge 020 | GedankenGut Podcast" auf YouTube an

https://youtu.be/aEQErWzr6T4


Schau dir "Selbsterkenntnis als Prozess - Mit Harald Schwaetzer – Folge 063 | GedankenGut Podcast SPECIAL" auf YouTube an

https://youtu.be/gCcGQuNX3Ig


Werdebuch 1
Denkwanderung zur Selbsterkennnis Fechner, L./Gutberlet, W./Hueck, J./Schwaetzer, H.
Aschendorff Verlag Online-Shop - Bücher & Fachzeitschriften
https://www.aschendorff-buchverlag.de/basketlv?add=24684


Online-Lehre:
Schlüsselkompetenz Kreativität und wie sie gefördert werden kann
https://bildungsklick.de/schule/detail/online-lehre-schluesselkompetenz-kreativitaet-und-wie-sie-gefoerdert-werden-kann


MAHLE Stiftung – TalkimStadtPalais

Schau dir "Mensch - Entwicklung - Zukunft // Welches Denken führt in die Zukunft?" auf YouTube an

https://www.youtube.com/watch?v=RqCki6qTdpY
11.02.21 00:00


Schau dir "Mensch - Entwicklung - Zukunft // Bildung als Kompetenz im Umgang mit Unsicherheiten" auf YouTube an

Markus Brock im Gespräch mit Prof. Dr. Ulrich Bartosch, Präsident der Universität Passau über "Bildung als Kompetenz im Umgang mit Unsicherheiten".
https://youtu.be/kEl8gU7gf-4


Mensch - Entwicklung - Zukunft // Digitalisierung und künstliche Intelligenz

https://www.youtube.com/watch?v=WEgUnxWrkaw
"Digitalisierung und künstliche Intelligenz - neue Normalität in der Arbeitswelt" mit Markus Brock Moderator und Prof. Dr. Jutta Rump, vom Institut für Beschäftigung und Employability.


Schau dir "Mensch - Entwicklung - Zukunft // Psyche 3.0. - das neue Denken und Fühlen in exponierten Zeiten" auf YouTube an

https://youtu.be/e0c9kqlzbjc


Umfrage offenbart:
Vertrauen junger Menschen in die Politik ist tief erschüttert
Blog des Jugendrats der Generationen Stiftung
https://blog.generationenstiftung.com/2021/06/24/umfrage-offenbart-vertrauen-junger-menschen-in-die-politik-ist-tief-erschuettert/


Ansporn-zum-umbau PDF (6 MB) MERTON Magazin
https://merton-magazin.de/stifterverband_pdf/load_pdf/ansporn-zum-umbau
Ansporn zum Umbau VERÖFFENTLICHT AM 10.06.2021

Wie die Transformation von Industrie und Gesellschaft nach den Grundsätzen von Klimaschutz und Nachhaltigkeit gelingen kann.
Impulse von Andreas Barner und Volker Meyer-Guckel.
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.


Schule nach der Pandemie:

Bildungsforscher präsentiert 14-Punkte-Plan - FOCUS Online

https://www.focus.de/familie/schule/michael-kerres-lockdown-lehren-es-geht-um-die-zukunft-schulischen-lernens_id_13409180.html


Schau dir "Maja Göpel beim KIT | 22.03.2021" auf YouTube an

https://youtu.be/04LaMNkvp_4


KONFBD21

https://www.forumbd.de/veranstaltungen/konfbd21/

Arbeitsgruppe - Forum Bildung Digitalisierung

MITGLIEDER

Dr. Gudrun Tegeder, Deutsche Telekom Stiftung
Angela Müncher, Bertelsmann Stiftung
Christian Rieck, Dieter Schwarz Stiftung
Dr. Jenny Meßinger-Koppelt, Joachim Herz Stiftung
Katja Anokhina, Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft
Dr. Carolin Genkinger, Robert Bosch Stiftung
Corinna Hartung, Siemens Stiftung
Helmut Seidenbusch, Stiftung Mercator
Sebastian Konietzko, Wübben Stiftung


Schau dir "Hartmut Rosa – Jenseits von Aggression, Fusion und Depression?" auf YouTube an
https://youtu.be/8N_Ay_sOrFU


Schau dir "Hartmut Rosa – Zur Aktualität Erich Fromms im Gespräch mit Rainer Funk und Thomas Kühn" auf YouTube an
https://youtu.be/sUpNHP_um5M


Programm
Green Shift – Cutting Emissions
https://www.green-shift.de/programm


Der Europäische Green Deal erfordert ein Umdenken wie bei der Bauhaus-Bewegung -
IF Design Foundation
https://www.if-designfoundation.org/der-europaeische-green-deal-erfordert-ein-umdenken-wie-bei-der-bauhaus-bewegung/


Schau dir "Vom Regen in die Traufe – Ulrike Guérot und Matthias Burchardt im Gespräch" auf YouTube an
https://youtu.be/pq2BJT0caPA


Schau dir "Die düstere Zukunft der Menschheit –Graeme Maxton im Gespräch 
Sternstunde Philosophie 
SRF Kultur"
auf YouTube an
https://youtu.be/c9EK9X597KM


Schau dir "Algorithmen demokratisieren!" auf YouTube an
https://youtu.be/0f8SGPPxae4


Soziale Technikgestaltung gelingt nur gemeinsam -
Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft

https://www.denkfabrik-bmas.de/soziale-technikgestaltung-gelingt-nur-gemeinsam?type=97


Interkulturelle Synergie als „ausgehandelte” Interkulturalität: Der deutschfranzösische Fernsehsender ARTE
Kulturwechsel

„Our conception of culture and of man's relation to it must change in the direction of synergy. Culture can be basic need-gratifying rather than need-inhibiting. Furthermore it is created not only for human needs but by them. The culture-individual dichotomy needs reexamination. There should be less exclusive stress on their antagonism and more on their possible collaboration and synergy.“ (Maslow 1954, 102)

„Unsere Auffassung von Kultur und der Beziehung des Menschen dazu muss sich in Richtung Synergie wandeln. Kultur kann ein Grundbedürfnis befriedigend statt bedürfnishemmend sein. Darüber hinaus wird es nicht nur für die menschlichen Bedürfnisse geschaffen, sondern von ihnen. Die Kultur-Individual-Dichotomie bedarf einer erneuten Überprüfung. Ihr Antagonismus sollte weniger ausschließlich betont werden als ihre mögliche Zusammenarbeit und Synergie.“ (Maslow 1954, 102)

Interkulturelle Synergie als „ausgehandelte” Interkulturalität: Der deutschfranzösische Fernsehsender ARTE


ZukunftsMUT - Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt
https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/zukunftsmut/


BMFSFJ - „ZukunftsMut“ Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt startet Förderprogramm für junge Menschen und Familien
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/presse/pressemitteilungen/-zukunftsmut-deutsche-stiftung-fuer-engagement-und-ehrenamt-startet-foerderprogramm-fuer-junge-menschen-und-familien-183712


KIT - Das KIT - Medien - Presseinformationen - PI 2021 -
Mehr als ein Lernort:
Schule als hybrides System
https://www.kit.edu/kit/pi_2021_014_mehr-als-ein-lernort-schule-als-hybrides-system.php


Schule als Raum für Leben | bpb
https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/werkstatt/335263/schule-als-raum-fuer-leben


Anträge


Das BMBF verlängert die Förderung von Vernetzung zu digitaler Hochschulbildung
https://bildungsklick.de/hochschule-und-forschung/detail/das-bmbf-verlaengert-die-foerderung-von-vernetzung-zu-digitaler-hochschulbildung


Wettbewerb


Home - bpb – WIR IST PLURAL
https://www.wiristplural.de/


Veranstaltungen

Programm zur Tagung 
»Auf dem Weg in eine zukunftsorientierte Demokratie?
Partizipation als Schlüsselkompetenz zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen«
, 24. bis 26. September 2021, Loccum
Forum für Demokratie und Bürgerbeteiligung vom 24. bis 26. September 2021 in Loccum
https://www.mitarbeit.de/veranstaltungen/detail/forum_fuer_demokratie_und_buergerbeteiligung_2021_09_2021/


GIGA Gipfel

GIGA GIPFEL: A NEW TECH AGENDA

Das nächste digitale Gipfelstürmer Event zum Thema „Smart Cities“ findet statt am 15.7.2021 von 17:30 – 18:30.
https://gigagipfel.de/gipfelstuermer/
https://gigagipfel.de


Erich Fromm Study Center Berlin


Schau dir "Prof. Dr. Thomas Kühn – Erich Fromm Study Center Berlin" auf YouTube an

https://youtu.be/8DY9RO9wOow


Schau dir "Prof. Dr. Thomas Kühn – Erich Fromm Study Center Berlin" auf YouTube an
https://youtu.be/8DY9RO9wOow


Index der Audio- und Videoträger – Erich Fromm online

https://fromm-online.org/index-der-audio-und-videotraeger/


http://fromm-online.org

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://fromm-online.org/wp-content/uploads/pdf/Erwerbbare%2520Videoaufzeichnungen%255B%252Cdeutsch%255D.pdf&ved=2ahUKEwjF24no0tjxAhUDxoUKHZe_DhIQFjAQegQIDBAC&usg=AOvVaw2frl95sGx6LfsrrPktL6G_


Schau dir "Diskussion im Anschluss an die Erich-Fromm-Vorlesung 2020 durch Prof. Dr. Jürgen Hardeck" auf YouTube an

https://youtu.be/Q1iyNGEZ58I


Schau dir "Erich Fromm: Entwürfe für eine Gesellschaft von morgen" auf YouTube an

https://youtu.be/ewabxrxT4hQ


Harald Welzer

Schau dir "Harald Welzer über Meinungsfreiheit, Cancel Culture,
Debattenkultur & soziale Medien | 21.06.2021" auf YouTube an

https://youtu.be/uUilT2Jv_gM


Schau dir "Harald Welzer über Demokratie und Zusammenhalt |
10.06.2021" auf YouTube an

https://youtu.be/B9oLE7QQKi8


Schau dir "Harald Welzer über Utopien | 02.07.2021" auf YouTube an

https://youtu.be/ncilNy93ycI


Schau dir "Harald Welzer Vortrag über Medienwandel 
09.06.2021" auf YouTube an

https://youtu.be/Iiuo3HaYRug


DEUTSCHLAND BRAUCHT EINE NACHHALTIGE DIGITALPOLITIK POSITIONSPAPIER ZUR BUNDESTAGSWAHL VOM RAT FÜR DIGITALE ÖKOLOGIE

https://ratfuerdigitaleoekologie.org/images/downloads/RD%C3%96-Positionspapier-zur-Bundestagswahl.pdf

ForumBD

REICH & NACHHALTIG

2 - Der entgrenzte Mensch und die Grenzen der Erde ~ REICH & NACHHALTIG - Der Podcast mit Kersten Reich Podcast

https://www.podcast.de/episode/554088896/2-der-entgrenzte-mensch-und-die-grenzen-der-erde
Wie Ökonomie und Politik die Nachhaltigkeit verhindern. Über den zweiten Band der Schrift "Der entgrenzte Mensch und die Grenzen der Erde" von Prof. Kersten Reich.


Willkommen – Spielfeld Gesellschaft

https://spielfeld-gesellschaft.de/


Schau dir "#bildungdigital | Netzwerk Bildung Digital:
Dialogforum „Bildungsgerechtigkeit und Demokratie“" auf YouTube an

https://youtu.be/FMmvMpL62zc
ForumBD


Infos aus dem Netzwerk Bürgerbeteiligung

https://www.netzwerk-buergerbeteiligung.de/informieren-mitmachen/enewsletter/enewsletter-2021/enewsletter-nr-12021/


Schau dir "#TagungBD: Stephan Huber, PH Zug |
Bildung und digitaler Wandel nach Analyse der Pandemiezeiten" auf YouTube an

https://youtu.be/y8jS0zQogKg


Schau dir "Pressekonferenz: Vorstellung des Volksentscheidsrankings 2021" auf YouTube an

https://youtu.be/sa2CrFL0WTI
Pressekonferenz: Vorstellung des Volksentscheidsrankings 2021
https://www.youtube.com/channel/UCfTQCjP02_s7KXLY5XLFUsg


Utopie-Konferenz |
Leuphana Universität Lüneburg

https://www.leuphana.de/portale/utopie-konferenz.html


Subsidiarität und Partizipation

Zur Stärkung der (parlamentarischen) Demokratie im föderalen System aus nordrhein-westfälischer Perspektive – partizipendium.de
– Der Bürgerbeteiligungs-Blog
https://partizipendium.de/subsidiaritaet-und-partizipation-zur-staerkung-der-parlamentarischen-demokratie-im-foederalen-system-aus-nordrhein-westfaelischer-perspektive/


Subsidiarität und Partizipation-

Drucksache 17/13750 17. Wahlperiode 11.05.2021 Abschlussbericht
der Enquetekommission zum Thema „Subsidiarität und Partizipation. Zur Stärkung der (parlamentarischen) Demokratie im föderalen System aus nordrhein-westfälischer Perspektive“
https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-13750.pdf


Demokratische Innovation durch Bürgerräte | APuZ

https://www.bpb.de/apuz/zustand-der-demokratie-2021/335445/demokratische-innovation-durch-buergerraete


OpenPetition Über uns

https://www.openpetition.de/content/about_us


Schau dir "30 Jahre Wuppertal Institut

Die Jubiläumskonferenz vom 23. Juni 2021" auf YouTube an
https://youtu.be/HHZKBF8bF48


Gerald Hüther

Schau dir "Wieso es Zeit ist AUFZUWACHEN |
Gerald Hüther bei Meet Your Mentor" auf YouTube an

https://www.youtube.com/watch?v=zztWMdyFbj8


Silja Graupe zu alternativen politischen Ökonomien | Future Histories Podcast

https://www.futurehistories.today/episoden-blog/s01/e57-silja-graupe-zu-alternativen-politischen-oekonomien/


Future Histories Podcast

https://www.futurehistories.today/


LecturesForFuture2021

https://www.hochschule-trier.de/hochschule/organisation/s4f-trier/lecturersforfuture2021


Cusanus Hochschule

https://www.cusanus-hochschule.de/


Gesellschaftlicher Dialog - Cusanus Hochschule
https://www.cusanus-hochschule.de/kommunikation/gesellschaftlicher-dialog/
https://www.cusanus-hochschule.de/forschung/institut-fuer-oekonomie/team/


Forum Transfer

https://www.forum-transfer.de/herausforderungen/wichtiges-wissen-fuer-alle/stellungnahmen-von-verbaenden.html


CO:DINA stellt die Digitalisierung in den Dienst der Nachhaltigkeit

https://codina-transformation.de/
POSITIONSPAPIER NEUES MINISTERIUM ODER NEUE POLITIK-
https://codina-transformation.de/wp-content/uploads/210630_CODINA-Positionspapier_Digitalministerium.pdf


Deutschland braucht eine nachhaltige Digitalpolitik

https://ratfuerdigitaleoekologie.org/de/
Home - Rat für digitale Ökologie


Jahresgutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands 2021

https://www.e-fi.de/fileadmin/Assets/Gutachten/2021/EFI_Gutachten_2021.pdf
https://www.e-fi.de/fileadmin/Assets/Gutachten/2021/EFI_Kurzfassung_2021.pdf


Bundesjugendkuratorium - Stellungnahmen/Expertisen

https://www.bundesjugendkuratorium.de/stellungnahmen


DBU - Termin: Digitaltag 2021: Nachhaltigkeit und Digitalisierung - Einblicke in Unternehmensperspektiven | Newsletter

https://www.dbu.de/708ibook84003_39027_2486.html
https://www.dbu.de/


Inventur und Neustart - Überlegungen zur Zukunft des Staates

https://www.deutschlandfunk.de/inventur-und-neustart-1-3-ueberlegungen-zur-zukunft-des.1184.de.html?dram:article_id=498750


Schau dir "5 Jahre Vernetzung zu Offener Wissenschaft - Wo stehen wir heute?" auf YouTube an

https://youtu.be/xUyZoUl5XT4


Schau dir "Gerd Gigerenzer | Kopf oder Bauch: Wer entscheidet besser? (NZZ Standpunkte 2015)" auf YouTube an

https://youtu.be/EhkCZcZXlYY


«Falsch: Alle Philosophien der letzten 2500 Jahre!» | Sternstunde Philosophie | SRF Kultur

Es ist schon alles gesagt, aber noch nicht von allen
Karl Valentin